Stadtverband Vlotho

Die Vlothoer CDU stellt sich neu auf. Die Vorstandswahlen auf der Mitgliederversammlung am Dienstag brachten eine Reihe von Änderungen. Neue Vorsitzende ist Zeliha Evlice. Das ist eine schnelle Politikkarriere:Erst seit drei Jahren ist die 35-jährige Vlothoerin Parteimitglied,jetzt übernimmt sie den Vorsitz der hiesigen CDU. Zeliha Evlice ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Ihre Tochter ist neun Jahre alt, der Sohn drei Jahre. Sie hat in Bielefeld Jura studiert und dort ihre Referendariats-Zeit verbracht. Seit rund einem Jahr betreibt sie in Uffeln an der Mindener Straße eine Rechtsanwaltskanzlei.
 
Die CDU Vlotho lädt am Freitag, 28. April zum traditionellen Spieleabend ein. Ab 18.00 Uhr rollen im Bonneberger Hof die Würfel und es wird bei Skat und Rommé um attraktive Preise gekämpft. Auch Landtagskandidat Klaus Oehler ist mit dabei und wird sich und seine politischen Ziele vorstellen. Anmeldungen nimmt Joachim Störmer unter 05733/180432 oder j.stoermer@buergerbahnhof-vlotho.de entgegen.
 
Die Landwirte in der Region und in Nordrhein-Westfalen bewegen mit Blick auf die Landtagswahlen im Mai derzeit viele Fragen zur Zukunft ihrer Betriebe. Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Vlotho stand ihnen gestern die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und Vorsitzende des Bundesfachausschusses Landwirtschaft der Union, Christina Schulze-Föcking, Rede und Antwort.
 
»Ist das Leben in den ländlichen Regionen noch lebenswert?« Diese Frage wollen der CDU-Stadtverband, heimische Landwirte und interessierte Bürger mit der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze-Föcking diskutieren. Die stellvertretende Vorsitzende der NRW-Landtagsfraktion und Vorsitzende des Bundesfachausschusses Landwirtschaft und ländlicher Raum der CDU ist Gast beim Politischen Frühschoppen des CDU-Stadverbandes am Donnerstag, 9. März. Beginn ist um 10 Uhr auf Reckermanns Hof, Salzuflener Straße 184, in Vlotho.
 
Die CDU Vlotho lädt am Donnerstag, 9. März um 10.00 Uhr zum politischen Frühschoppen auf Reckermanns Hof, Salzufler Straße 184 ein. Gemeinsam mit Christina Schulze-Föcking, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion werden die heimischen Christdemokraten über Regionalentwicklung, Lebensqualität im ländlichen Raum und auch die Rolle der Landwirtschaft in der gesellschaftlichen Diskussion sprechen. Unter dem Motto "Ist das Leben im ländlichen Raum noch immer lebenswert?" können die Gäste mit Vertretern der heimischen Christdemokraten und Christina Schulze-Föcking sowie dem Landtagskandidaten Klaus Oehler diskutieren. Anmeldungen nimmt Julia Stute unter 05228/7109 oder juliastute@gmx.de entgegen.
 
Die Polizeiwache am Sommerfelder Platz ist nicht mehr rund um die Uhr besetzt. Die Präsenz der Polizeibeamten in Vlotho hat abgenommen. Die Zahl der Straftaten wächst: Gibt es hier einen Zusammenhang? Gemeinsam mit ihrem Landtagskandidaten Klaus Oehler ist die CDU in einer öffentlichen Fraktionssitzung dieser Frage nachgegangen. Klaus Oehler nutzte die Veranstaltung auch dazu, kritisch die Sicherheitslage im Land zu beleuchten. CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Julia Stute konnte am Dienstagabend zu dieser Veranstaltung Fraktionsmitglieder und einige Gäste im »Bonneberger Hof« begrüßen. Im vergangenen Jahr habe es in NRW 62 000 Einbrüche gegeben.
 
CDU lädt zur 3. offenen Fraktionssitzung ein - Klaus Oehler berichtet zum Thema Sicherheit
Wie sicher ist das Leben in Vlotho - zu dieser Frage lädt die CDU-Ratsfraktion am Montag um 19.00 Uhr zur dritten offenen Fraktionssitzung in den Bonneberger Hof ein. 62.000 Einbrüche hat es im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen gegeben, alle zwei Stunden wird laut Statistik landesweit ein Auto geklaut. Alleine in Vlotho ist die Zahl der Straftaten im vergangenen Jahr – laut Kriminalstatistik der Kreispolizeibehörde – um rund 4 Prozent gestiegen. In der dunklen Jahreszeit um Weihnachten ist die Gefahr besonders groß, denn die Kriminellen kommen längst nicht mehr nur in der Nacht, sondern verstärkt in den späten Nachmittagsstunden. CDU-Landtagskandidat Klaus Oehler wird zur Sicherheitspolitik im Land NRW berichten und mit den Mitgliedern und Freunden der heimischen Christdemokraten über das Thema aus Vlothoer Sicht diskutieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
»Halloween feiere ich eigentlich nicht, das ist ja ein amerikanischer Brauch«, sagt der zwölfjährige Mesut Yeni. »An dem Abend hänge ich normalerweise in der Stadt mit Kumpels ab.« Trotzdem macht ihm das Angebot der CDU, aus Kürbissen gruselige Laternen zu schnitzen, offenbar Spaß. Gleich mehrere Exemplare erstellt der junge Vlothoer am Abendmarkt-Stand der örtlichen Christdemokraten. Viele Kinder tun es ihm gleich und kratzen mit Begeisterung und großen Löffeln Kerne und Fruchtfleisch aus den sonst ziemlich hohlen Feldfrüchten. Um den Kürbissen Gruselgesichter zu verpassen, schwingen dann aber zumeist die Mütter und Väter das scharfe Messer – sicher ist sicher.
 
Kürbisschnitzen für Kinder - CDU mit eigener Aktion auf dem Abendmarkt
Die CDU Vlotho wird am Donnerstag, 27. Oktober gemeinsam mit Landtagskandidat Klaus Oehler mit einem Infostand beim Abendmarkt vertreten sein. Dabei wollen die heimischen Christdemokraten nicht nur mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Die Kinder stehen am Donmerstag im Vordergrund, denn für sie steht eine ganz besondere Aktion auf dem Programm: Passend zur Jahreszeit können die kleinen Abendmarkt-Besucher Kürbisse nach Lust und Laune schnitzen und verzieren.
 
Seit 50 Jahren gibt es die CDU in Vlotho, seit 30 Jahren die Mittelstandsvereinigung und ebenfalls seit 30 Jahren eine CDU-Seniorenarbeit. Dieses dreifache Jubiläum ist am Samstag auf Burg Vlotho gefeiert worden. Mitgefeiert haben Bundestagsabgeordneter Tim Ostermann und Lieselore Curländer, Vlothos erste CDU-Bürgermeisterin und spätere Herforder Landrätin. Fraktionsvorsitzende Julia Stute und Stadtverbandsvorsitzender Uwe Werner begrüßten namentlich noch weitere CDU-Lokalprominenz, unter anderem die ehemaligen Stadtverbandsvorsitzenden Otto Meyerbröker, Klaus Wehr, Bernd Kortemeyer und Hans-Georg König sowie Christel Maack als stellvertretende Bürgermeisterin und Leiterin der CDU-Seniorenarbeit.
 
 
 

Nächste Termine

Weitere Termine