Die Reserveliste der Löhner CDU für die Kommunalwahl 2020

Die stimmberechtigten CDU-Mitglieder wählten auf der Aufstellungsversammlung am 9. Juli im großen Sitzungssaal des Rathauses Löhne die nachfolgenden Kandidaten auf die Reserveliste für die Kommunalwahl am  13. September 2020:

Listenplatz Name
1. Borzoo Afshar
2. Alina Sauerland
3. Daniel Breuer
4. Friedhelm Abke
5. Robert Wiehofsky
6. Horst-Martin Büttner
7. René Detert
8. Burkhard Reitmeyer
9. Friedhelm Löwen
10. Theo Grohmann
11. Prof. Dr. Maik Büssing
12. André Schröder
13. Karl-Heinz Nolting gen. Neddermann
14. Niklas Korff
15. Marco Schulz
16. Dr. Anna Heiden
17. Claudia Sturm
18. Annelie Wienkemeyer
19. Dagmar Kehrberg
20. Marc Detert
21. Herbert Ogiermann
22. Lea Grothe
23. Werner Schlothane
24. Christian Knollmann
25. Petra Reitmeyer
26. Michael Altrogge
27. Fabian Scarabis
28. Gabi Büttner
29. Jens Bollhöfer

Gemeinsame Erklärung der Funktions- und Mandatsträger der CDU Löhne

In Anbetracht der augenblicklichen Veröffentlichungen einiger ausgetretener Mitglieder der CDU Löhne in den Printmedien sehen wir, die Funktions- und Mandatsträger der CDU in Löhne uns veranlasst, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. D ie geäußerten Vorwürfe, Verleumdungen und persönlichen Anfeindungen sehen wir als Angriff auf die Arbeit von uns allen. Die politische Arbeit der CDU Löhne geht nicht von einem einzelnen aus, unsere Gemeinschaft erarbeitet Inhalte und Anträge, entwickelt Ziele und versucht, das politische Leben in der Stadt Löhne zu formen. Wir sind basisdemokratisch organisiert und jeder kann eigene Anregungen und Anträge einbringen sowie Kandidaten benennen. Alles wird beraten, Mehrheiten entscheiden dann über Ergebnisse, nicht ein einzelner Vorsitzender. Wir alle stehen vollumfänglich hinter der Arbeit unseres Vorsitzenden Florian Dowe. Er hat das Vertrauen und die Unterstützung aller unterzeichnenden Mitglieder.

Terminabsage

Leider müssen wir unsere Veranstaltung zum Thema „Hausärzteversorgung in Löhne“ mit Frau Dr. Anke Richter-Scheer (Vorsitzende des Hausärzteverband Westfalen-Lippe) aufgrund der aktuellen Corona-Situation absagen.
Geplanter Termin war der 16. Juni 2020. Wir werden die Veranstaltung schnellstmöglich nachholen.

Zwei neue Ratsmitglieder bei der CDU

Gleich zwei neue Ratsmitglieder kann die CDU-Fraktion in Löhne in ihren Reihen begrüßen. Claudia Sturm, die in der Ratssitzung am gestrigen Abend im Rat verpflichtet wurde, rückte über die Reserveliste der CDU nach. Die Mennighüfferin wird die CDU-Fraktion zukünftig im Jugendhilfeausschuss und im Schulausschuss vertreten. Ferner wird Michael Altrogge neues Mitglied im Rat der Stadt Löhne. Der 36-jährige Löhne-Orter rückt in den Reihen der CDU für den kürzlich verstorbenen Gerd Kölsch in den Rat nach. Altrogge engagiert sich seit vielen Jahren bei den Christdemokraten und ist seit dem Jahr 2009 als sachkundiger Bürger Mitglied der Fraktion. So vertrat er die CDU bisher unter anderem im Betriebsausschuss und seit 2014 im Bauausschuss der Stadt. „Ich freue mich, dass wir mit Claudia Sturm und Michael Altrogge zwei bekannte Löhner Gesichter in den Reihen der Ratsmitglieder aufnehmen dürfen“, so CDU-Fraktionschef Florian Dowe.

Borzoo Afshar zum Bürgermeisterkandidaten gewählt

Im Rahmen ihrer Aufstellungsversammlung am 26. Mai in der Werretalhalle, wählten die stimmberechtigten CDU-Mitglieder den Löhner Architekten Borzoo Afshar mit breiter Mehrheit zum Bürgermeisterkandidaten der CDU Löhne. Bei der Kommunalwahl am  13. September 2020 geht Borzoo Afshar als Spitzenkandidat für die heimischen Christdemokraten ins Rennen um das Amt des Verwaltungschefs. "Ich freue mich auf die bevorstehenden Wochen und stehe jedem Löhner und jeder Löhnerin für ein persönliches Gespräch zur Verfügung", betonte Afshar am Rande der Versammlung.

N a c h r u f

Der CDU Stadtverband Löhne und die CDU-Ratsfraktion Löhne trauern um ihren Parteifreund

Gerhard Kölsch

der am 5. Mai 2020 im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Gerhard Kölsch gehörte der CDU seit 1973 an und war über die Jahre einer der prägenden Köpfe der Löhner Christdemokraten. Erstmals wurde er 1989 in den Rat der Stadt Löhne gewählt und gehörte diesem bis zu seinem viel zu frühen Tod durchgehend an. Gerhard Kölsch war in all seinem ehrenamtlichen Engagement ein leuchtendes Beispiel und engagierte sich mit bewundernswertem Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Gerhard Kölsch hat sich mit seinem Einsatz rund um die Stadt Löhne und die CDU in Löhne verdient gemacht und war uns zeitlebens ein kompetenter Ratgeber, verlässlicher Wegbegleiter und Freund.
Mit dem Tod von Gerhard Kölsch verlieren wir eine wertvolle Persönlichkeit und werden ihn in guter Erinnerung behalten.

Unser aufrichtig empfundenes Mitgefühl gilt seiner gesamten Familie.

Bürgersprechstunde mit Borzoo Afshar

Regelmäßig steht der designierte CDU-Bürgermeisterkandidat Borzoo Afshar den Löhnerinnen und Löhnern im Rahmen einer Bürgersprechstunde für Fragen, Ideen und Anregungen zur Verfügung. Seine nächste Bürgersprechstunde findet statt am Montag, 16.12 von 17-18 Uhr in der CDU Geschäftsstelle, Lübbecker Str. 16 in Löhne.


Infostand auf dem Löhner Oktoberfest

Das diesjährige Löhner Oktoberfest findet vom 03.10 bis 06.10.2019 statt. Wie in all den Jahren zuvor, so haben Sie auch hier die Möglichkeit mit uns ins Gespräch zu kommen. Besuchen Sie uns an unserem Infostand im Festzelt zur Gewerbeschau und lassen Sie uns über Ihre Ideen für Löhne sprechen. Auch unser designierter Bürgermeisterkandidat, Borzoo Afshar, steht Ihnen gern für ein persönliches Gespräch zur Verfügung! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sommertour mit Ralph Brinkhaus, MdB im Kreis Herford

Herzlich begrüßt wurde Ralph Brinkhaus bei seinem Besuch der Kemena GmbH in Löhne von Siglinde und Klaus Jording, sowie Dr. Timo und Alicia Jording.
Begleitet wurde Ralph Brinkhaus von Dr. Tim Ostermann, Kreisvorsitzender und Burkhard Reitmeyer, stellvertretender CDU- Stadtverbandsvorsitzender.
Sie erhielten einen spannenden Einblick in die Unternehmensabläufe des Logistikers.



Presseerklärung zur Gesetzesinitiative rund um das Thema Straßenausbaubeiträge

In einer Presseerklärung bezieht die Löhner CDU Stellung zur aktuellen Gesetzesinitiative der christlich-liberalen NRW-Koalition rund um das Thema Straßenausbaubeiträge:
„Wir begrüßen es, dass die NRW-Koalition sich entschieden hat, durch eine Förderung des Landes gleichzeitig die Beitragszahler zu entlasten und die Mindereinnahmen für die Kommunen durch diese Entlastungen zu kompensieren. Wir sind sicher: So wird das Gleichgewicht zwischen Straßenausbaubeiträgen und erbrachter Leistung wieder hergestellt“, betont der Löhner CDU-Fraktionsvorsitzende Florian Dowe.