CDU Vlotho: Besuch im Fährhof

CDU besichtigt Seniorenresidenz

Über das umfassende Angebot des "Fährhofs" haben sich Mitglieder der CDU-Fraktion und der Senioren Union vor Ort informiert. Nachdem die Tegeler-Gruppe die alte Zuckerfabrik an der Weserstraße umfassend saniert und umgebaut hat, sind inzwischen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner eingezogen. Christel Maack als Vorsitzende der Senioren Union und Walter Brandt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender haben daher zu einem Besuch der Seniorenresidenz angeregt. In drei Gruppen haben die heimischen Christdemokraten zunächst einen Rundgang durch das moderne Seniorenpflegeheim unter der Leitung vno Karola Holweg gemacht.

Danach war Zeit für eine angeregte Diskussion über den Pflegebereich und den Standort in Vlotho. Insgesamt bietet der Fährhof Platz für 100 pflegebedürftige Menschen. Die Zimmer bieten dabei einen unvergleichlichen Blick auf die Weser oder das Vlothoer Stadtgebiet. Dass man den Menschen hier ein neues Zuhause, in dem sie sich wohlfühlen können, bieten möchte, offenbarte sich den heimsichen Christdemokraten nicht nur in den liebevoll gestalteten Zimmern, sondern auch in den Gemeinschaftsräumen. "Da die alte Zuckerfabrik denkmalgeschützt ist, haben wir viele kreative bauliche Lösungen kennelernen dürfen", resümiert Walter Brandt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben