"Für jeden Fall gewappnet"

CDA-Delegation informiert sich bei Herforder Feuerwehr

v.l.n.r. Bernd Großer, Dr. Ralph Nolten, Michael Stiegelmeier, Karsten Buschmann, Marleen Schönbeck, Olaf Horn, Thomas Beck
v.l.n.r. Bernd Großer, Dr. Ralph Nolten, Michael Stiegelmeier, Karsten Buschmann, Marleen Schönbeck, Olaf Horn, Thomas Beck
Im Rahmen der Sommerbereisung der CDA, dem Sozialflügel der CDU, besuchte Dr. Ralph Nolten MdL auf Einladung des Herforder CDA-Kreisvorsitzenden, Thomas Beck, die Herforder Feuerwehr. „Nicht nur jüngste Ereignisse wie der Brand des Hauses in der Lübberstraße führen uns immer wieder vor Augen, wie wichtig gut ausgerüstete und stets einsatzbereite Rettungskräfte sind, die sich selbst in Gefahr bringen, um uns zu helfen – dafür gebührt ihnen unsere höchste Anerkennung“, erklärte CDA-Chef Beck während des Gesprächs. „Pöbeleien, Beleidigungen und teilweise sogar körperliche Gewalt sorgen zusätzlich für erschwerte Bedingungen der Kameradinnen und Kameraden“, beobachtet der Leiter der Feuerwehr, Michael Stiegelmeier, aktuelle Entwicklungen mit Sorge. „Respekt für unsere Einsatzkräfte, egal ob in Blau oder Rot, muss und ist oberste Priorität unserer Landesregierung“, womit Dr. Ralph Nolten, der aus Düren stammt, unterstrich, dass jede Pöbelei zur Anzeige gebracht werden muss. Auch die Wichtigkeit von moderner Ausrüstung wie Drohnen zum schnellen Ausloten einer Brandstelle von oben, verdeutlichten die Feuerwehrleute. „Wir müssen auch das Ehrenamt bei uns weiter stärken, um besonders junge Menschen dafür zu begeistern, sich in der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren – dafür müssen Anreize geschaffen werden“, konstatierte Thomas Beck.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben